Am 18.11.2019 erfahren die SchülerInnen der 6b Wissenswertes zum Thema Raumplanung.

Dipl.Ing. Martin Assmann erklärt uns, was Raumplanung überhaupt ist und womit sich ein Raumplaner beschäftigt. Gemeinsam gehen wir der Frage nach, was bei der Situierung eines Landesstadions beachtet werden muss. In der Gruppenarbeit erkennen die SchülerInnen, dass sehr viele Dinge berücksichtigt werden müssen: ein Landesstadion sollte nicht im Naturschutzgebiet stehen bzw. es sollte keine landwirtschaftliche Fläche verbaut werden. Gleichzeitig sollte es verkehrsgünstig im Zentrum des Rheintals liegen und die Interessen von Nachbarn müssen bei der Planung ebenfalls berücksichtigt werden. Nach der Präsentation der Ergebnisse durch die Gruppen widmete sich die Klasse in einer zweiten Workshoprunde der Frage, wo der der optimale Standort für ein Landesstadion wäre. Mit Hilfe eines Vorarlberg-Plans machten sich die Gruppen auf die Suche nach möglichen Standorten und untersuchten diese auf Vor- bzw. Nachteile, die anschließend diskutiert wurden.

Der Workshop war sehr spannend und hat den SchülerInnen aufgezeigt, welche wichtige Rolle der Raumplanung in Zeiten immer knapper werdenden Ressourcen zukommt.

 

Barbara Liebhart

 

 

 

Go to top