Von 9.-11. April fanden in St.Pölten die SCHUL OLYMPICS Badminton Bundesmeisterschaften statt.

 

26 Teams aus allen 9 Bundesländern kämpften in 3 Bewerben, Unterstufe, Oberstufe Mädchen und Oberstufe Burschen um den österreichischen Meister.

Das Überraschungsteam dieser Bundesmeisterschaften war das sehr junge Team des BRG Dornbirn Schoren, das sich sensationell den Bundesmeistertitel holte. Im siegreichen Team spielten Lena und Anja Rumpold, Jeanine Mäser, Julian Goripow, Fabio Obernosterer und Linus Abram.

Nach einer spannenden Gruppenphase mit einem 4:1 Sieg gegen das Salzburger Team aus Hof und einer knappen 2:3 Niederlage gegen die SMS St.Pölten qualifizierte  sich das Schorenteam  als bester Gruppenzweiter knapp für das Halbfinale. Dort wartete mit dem BG/BRG Gmunden ein sehr ausgeglichenes Team. Nach einer hervorragenden Leistung aller Teammitglieder wurden die Oberösterreicher mit 5:0 besiegt. 

Im Finale kam es erneut zur Begegnung mit dem Team der SMS St. Pölten. Durch eine taktische Änderung in der Mixed-Aufstellung konnte das Entscheidungsspiel gegen die köperlich deutlich überlegenen Niederösterreicher diesmal mit 3:2 gewonnen werden.

Somit ging der Unterstufen-Titel zum zweiten Mal nach 2014 an das Brg Schoren!

Herzliche Gratulation allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern!

Susanne Hutter-Hinteregger

 

 

 

V.l.n.r.: Susanne Hutter-Hinteregger, Jeanine Mäser, Fabio Obernosterer, Julian Goripow, Anja Rumpold, Linus Abram, Lena Rumpold

 

 

 

Go to top