Als zweitbeste Ländle-Schule qualifizierten sich die Mini-Handballerinnen der 2r3/2r4 Klasse für das clubless-Regionalfinale in Schwaz.

 

Die stärksten Teams aus Tirol, Salzburg und Vorarlberg spielten am Montag, den 4. Juni um den Einzug ins österreichweite Finale.

Bei hochsommerlichen Temperaturen konnten viele schöne Tore erzielt werden. Trotz vollem Einsatz und Teamgeist von allen Spielerinnen, mussten sich die Schoren-Girls schlussendlich mit dem vierten Platz zufriedengeben.

Nach einer ausgiebigen Rast mit einer sportlergerechten Mahlzeit (; konnten alle Spielerinnen wieder Energie auftanken, und müde aber gut gelaunt und hochmotiviert für die nächsten Schulsportwettkämpfe, die Heimreise antreten.

Susanne Hutter_Hinteregger

 

 

V.l.n.r knieend: Julia Rainer, Meryem Catal, Lena Winkler, Mia Tschemernjak
V.l.n.r. stehend: Sarah Stefani, Melisa Macit, Kardelen Parmak, Beyza Kartal, Samantha Österle

 

 

 

 

Go to top