Am 18. 12. 2018 kamen wir – die 3r2 -  zusammen, um die Wände unseres Klassenzimmers mit Wand Tattoos zu verschönern.

 

Unsere Zeichenlehrerin Anna Schiller hatte die Idee, die sogenannte „Wheatpaste“ Technik, die aus der Street Art Szene kommt,  auszuprobieren, was uns Schülern sofort gefiel. Dafür braut man aus Wasser und Mehl so eine Art Kleister, mit dem dann die gemalten Bilder an die Wand geklebt werden.  Die Malereien müssen auf dünnem Papier und mit wasserfesten Stiften gemacht werden. Im Rahmen des Zeichenunterrichtes begannen wir,  Ideen für unsere Wand zu sammeln. Als die Entwürfe fertig waren, fand jedes Kunstwerk den perfekten Platz an der Wand.  Dann wurde geklebt und gearbeitet. Zum Glück verköstigen uns manche Eltern mit einer Jause, die sehr fabelhaft schmeckte.  Zum zweiten Mal hat es mit dem Umgestalten geklappt und wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.  Jetzt ist alles bunter an der Wand der 3r2. 

Wendelin Müller, Joel Jauk, Eva Kogler

 

Go to top