Sehr professionell angeleitet vom Frau Barbara Urstadt vom Landestheater beschäftigte sich die 5m am Vormittag 3 Unterrichtsstunden mit Beethovens Fidelio.

 

Es begann mit einer groben Einführung in die Welt des Theaters und der Oper. Danach kamen einfachen Rollenübungen und schließlich wurden 9 kurze Szenen aus dem Fidelio mit den Originalpassagen aus dem Libretto mit verteilten Rollen gelernt und schließlich auch vorgeführt. Unterbrochen durch musikalische Passagen und dem Einstudieren des Schlusschores war das ein sehr abwechslungsreicher Vormittag, der so manches theatralisches Talent in der Klasse zur Geltung kommen ließ. Am selben Abend besuchte die Klasse gemeinsam mit allen m-Klassen die Aufführung der Oper im Theater am Kornmarkt. Durch die gute Vorbereitung war es deutlich leichter, dem Inhalt und dem Text der Oper zu folgen. Beim Schlusschor hätten die Schülerinnen und Schüler zudem sogar mitsingen können. Gefangen in der digitalisierten Welt – Beethovens Freiheitsoper wurde so zu einem gelungenen Projekt.

 

Helga Geiger

 

 

 

Go to top